Presse

Aktueller Pressetext als PDF
"Aufbassn!"


Aktueller Pressetext als PDF
"Von Kopf bis Blues"


Aktuelles Pressefoto
"Pressfoto Martin Schmitt"



Um die Authentizität der Pressetexte zu bewahren,
stehen Euch die Artikel hier im Original als Image zur Verfügung.


"Glühende Tasten und strapazierte Lachmuskeln"
(Miesbacher Merkur, 20.03.2017)
Musikkabarettist Martin Schmitt rockte die Weyarner Mehrzweckhalle

"Männer mit Tastsinn"
(Süddeutsche Zeitung, 21.02.2017)
Martin Schmitt hat sich für seinen Abend im Prinzregententheater
drei internationale Pianofreunde eingeladen

"Martin Schmitt im Kurhaus Bad Wurzach"
(Die Bildschirmzeitung, 06.11.2016)
Highlight der Saison

"Mann mit vielen Tonarten"
(Vis à Vis)
Piano-Entertainer Martin Schmitt aus Hechendorf und seine Vita

"Man sieht fast keinen, der nicht da ist"
(Jazz Podium, 06.16)
30 Jahre auf der Bühne

"Schwarzwald Musikfestival"
(Schwarzwälder Bote, 19.05.16)
Grandiose One-Mann-Show mit Martin Schmitt im Auto- und Uhrenmuseum

"Betont unsexy"
(Süddeutsche Zeitung, 26.04.16)
Martin Schmitt und seine Gäste in der Philharmonie

"Think flink"
(Süddeutsche Zeitung, 23.04.16)
Der Pianist und Entertainer Martin Schmitt feiert in der Philharmonie

"Der Singer-Songwriter und seine Passion"
(Starnberger Merkur, 14.04.16)
"Vierhändig an zwei Klavieren, 100 Mark am Abend, acht Mal im Monat - das war damals super!"

"Mit Witz, Charme und Piano"
(Straubinger Rundschau, 03.03.16)
Musiker und Kabarettist Martin Schmitt begeistert am und neben dem Klavier


"Bayerisch ist eine sehr singbare Sprache"

(Straubinger Rundschau, 16.02.16)
Klavierkabarettist Martin Schmitt erklärt,
wie wichtig Regionalität und Offenheit heute sind

"Keinerlei Verwechslungsgefahr"
(Starnberger Merkur, 18.01.16)
Warum Martin Schmitt bestimmt kein Skispringer
und weswegen gerade das ein musikalischer Glücksfall ist

"Boogie, Blues und die bayerische Seele"
(Neufahrner Echo, 17.10.2015)
Martin Schmitt reißt mit seinem Programm "Aufbassn"
das Neufahrner Publikum von den Stühlen

"Martin Schmitt gibt ein Konzert zum Mitmachen"
(Schwäbische Zeitung, 07.08.2015)
Das Publikum im Münzhof bekommt nicht genug
von Martin Schmitts bayerischen Boogie-Woogie

"Martin Schmitt in 3D"
(Mainpost, 16.5.2015)
Der bayerische Pianist, Kabarettist und charmante Entertainer
begeistert wieder in Reith

"Schmitt mal literarisch"
(Starnberger Merkur, 31.3.2015)
Was Schmitt auf der Bühne souverän und pointiert zuwege bringt,
ist auch Schwarz auf Weiß tragfähig, höchst unterhaltsam, richtig gut.

"Publikumsintegration auf Bayerisch"
(Miesbacher Merkur, 16.3.2015)
Kleinkunsttage: Pianist und Kabarettist Martin Schmitt begeistert mit seinem Programm "Von Kopf bis Blues"

"Bayerischer Groove und jazziger Tastenwirbel"
(Fränkische Nachrichten, 10.11.2014)
Musikkabarett mit Martin Schmitt begeisterte im Arkadensaal

"Ein Abend an der Grenze des pianistisch Machbaren"
(Starnberger Merkur, 29.9.2014)
Martin Schmitt ist nich nur Jazz-Pianist, er ist auch Kabarettist und begabter Liedermacher

"Das ganze Spektrum an Emotionen"
(Allgäuer Zeitung, 25.9.2014)
Jazz-Pianist Martin Schmitt sorgt mit seinem Quartett für einen Leuchtstern in der Oberstaufner Veranstaltungsreihe

"Kabarettistischer Jazzabend mit Anspruch"
(Neuburger Rundschau, 14.4.2014)
Martin Schmitt zeigt sich komisch, unterhaltsam und künstlerisch hochwertig

"Kopf bis Blues"
(Starnberger Merkur, 21.3.2014)
Wirklich "jazzy" und absolut Schmitt

"Bayerischer Boogie und singendes Publikum"
(Reichenhaller Tagblatt, 18.03.2014)
Martin Schmitt begeisterte mit seinem Programm "Aufbassn" im Reichenhaller Cultino

"Auf der Sonnenseite des Jazz"
(Münchner Merkur, 21.10.2013)
Entertainer mit kabarettistischen Einlagen: Martin Schmitt spielt auf der Klaviatur der Sympathie im Unterhachinger Kubiz

"Der Gesichtsmuskelprotz"
(Frankenpost, 16.09.2013)
Martin Schmitt schneidet unablässig Grimassen, während seine Hände durch atemberaubende Boogie-Woogies donnern. Der Piano-Entertainer nimmt das "Kulturwelten"-Publikum im Charme-Sturm.

"Pianissimo"
(Süddeutsche Zeitung, 31.07.2013)
Boogie-Spezialist Martin Schmitt gastiert mit drei Kollegen im Brunnenhof

"Kaisersaal wird zur Kaisersauna"
(Algäuer Zeitung, 13.07.2013)
Als Entertainer durch und durch heizt Martin Schmitt dem Füssener Publikum ein

"Ein Mann, ein Flüge, flinke Finger und eine spitze Zunge"
(Münchner Merkur, 02.07.2013)
Martin Schmitt trifft Geschmack seiner Zuhörer

"Ein Pianist und Clown"
(Chiemgau Zeitung, 15.05.2013)
Konzert von Martin Schmitt auf der Staudacher Musikbühne

"Dynamisch und schmittisch"
(Süddeutsche Zeitung, 02.03.2013)
Das Publikum im gut besuchten Geltinger "Hinterhalt" bejubelt den Klavierkabarettisten Martin Schmitt
für seinen fetzigen Boogie-Woogie und freche boarische Lieder

"Mords Gaudi mit Wortwitz und Klavierspiel"
(Norddeutsche Rundschau, 18.02.2013)
Pianist und Entertainer Martin Schmitt vor ausverkauftem Haus bei seinem fünften Auftritt in Itzehoe

"Da Mada wa da" und andere Songs
(Mallorca Zeitung, 08.11.2012)
Pianist und Entertainer Martin Schmitt präsentiert durch und durch eigenes Album

"Bayer mit Blues im Blut"
(Mindelheimer Zeitung, 20.10.2012)
Martin Schmitt eröffnet "Jazz goes to Kur" mit bajuwarischen Ohrenschmankerln

"Bayerischer Boogie"
(Süddeutsche Zeitung, 24.09.2012)
Klavier-Entertainer Martin schmitt singt in seinem neuen Programm "Aufbassn" fast ausschließlich in seinem heimatdialekt - und besticht wieder mit Charme und Lässigkeit

"Blues, boarischer!"
(Welt am Sonntag, 16.09.2012)
Martin Schmitt über sein neues Album

Ein wortgewaltiger Pianist und Entertainer
(Landsberger Tagblatt, April 2012)
Martin Schmitt begeistert sein Publikum im ausverkauften Landsberger Stadttheater

Alles auf Anfang
(Jazz-Zeitung, Januar 2012)
Martin Schmitt startet mit "Aufbassn" neu durch

"Aufbassn!" und durchstarten
(Starnberger Merkur, 08.12.2011)
Pianist und Entertainer Martin Schmitt präsentiert durch und durch eigenes Album

"Zurück auf los geht's"
(Süddeutsche Zeitung, 07.12.2011)
Der Pianist Martin Schmitt entdeckt sich selbst und startet mit "Aufbassn" neu durch

"Wiedergeburt auf Baierisch"
 
(Starnberger-Merkur, 20.09.2011)
Begnadeter Schüttelreimer

„Verschmittzt“ und abgedreht
 
(Südkurier, 10.09.2011)
Was ist er denn nun? Ein singender Bayer?

 "Mit Charme und Groove"
(Oberbayerisches Volksblatt, 25.01.2011)

Martin Schmitt brilliert mit einem kabarettistisch durchsetzten Solokonzert

  "Musikalische Mundwinkel"
(Süddeutsche Zeitung, 09.10.2010)

Martin Schmitt brilliert mit einem kabarettistisch durchsetzten Solokonzert

  "Mit allen Tonarten gewaschen"
(Fühter Nachrichten, 22.05.2010)
Martin Schmitt brillierte in der Comödie

  "Der Tausendsassa der Tasten und Wörter"
(Landshuter Zeitung, 21.05.2010)
Ein echter Entertainer: Pianist Martin Schmitt begeistert bei Benefizkonzert

  "Ein Mann wie Dynamit"
(Algäuer Zeitung, 26.04.2010)
Eine mitreißende Show, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt

  "Das Chamäleon gibt nicht auf"
(Süddeutsche Zeitung, 03.12.2009)
Jazzpianist Martin Schmitt mit eigenen deutschen Songs im Prinzregententheater

  "Ein Garant für gute Unterhaltung"
(Landsberger Tagblatt, 30.11.2009)
Martin Schmitt füllte das Stadttheater mit Menschen, guter Laune und Musik

"Der Teufelsmusiker beweist Humor"
(Badische Neueste Nachrichten, 30.05.2009)
Pianist, Sänger und Entertainer überzeugt das Publikum im Kurhaus

"Heitere Anekdoten und flotte Musik"
(Badener Tagblatt, 30.05.2009)
Martin Schmitt bietet seinen Fans fast drei Stunden lang allerbeste Unterhaltung im Kurhaus

"Dieser Schmitt reißt einfach mit"
(Süddeutsche Zeitung, 25.05.2009)
Der Weßlinger Pianist und Entertainer geeistert mit Witz und Virtuosität das Planegger Publikum

"Besser als Udo Jürgens"
(Münchner Merkur, 25.05.2009)
Martin Schmitt begeistert mit frechen Eigenkompositionen

"Spiel's nochmal, Schmitt!"
(Mühldorfer Anzeiger, 28.04.2009)
Von Witz und Musikalität bekam das Publikum nicht genug

"Improvisationsgenie spielt mit Tasten wie mit Worten"
(Die Welt, 22.04.2009)
Ein kleiner Lichtblick in Zeiten von Casting-Shows und Klonproduktionen

"Charmanter Virtuose an den Tasten"
(Ebersberger Merkur, 23.03.2009)
Martin Schmitt überlegt mal auf einem lilafarbenen Klavier mit vier Beinen zu spielen